RME stellt in Frankfurt neue Geräte vor

Das weltweit erste USB3 Audio Interface
besitzt nicht nur 3 MADI I/Os mit je 64 Kanälen, sondern auch 2 Mic/Line-Eingänge, 2 XLR-Line und einen Stereo-Kopfhörerausgang, sowie einen AES/EBU I/O – also 196 Audio Eingänge und 198 Audio Ausgänge. Plus mehrere MIDI Ports per USB, MADI und DIN. Um das alles mit typischer RME-Performance mobil nutzen zu können verfügt das XT über einen Anschluss für externes PCI Express als auch USB 3.0. Natürlich besitzt das XT auch TotalMix FX, ist komplett Stand-Alone nutzbar, per MIDI fernsteuerbar und vieles mehr.

MADIface XT

Der ‘Allzweck’ Hi-End Vorverstärker/Wandler
Der OctaMic XTC ist das Schweizer Taschenmesser unter den RME Geräten. Ein 8-Kanal Mikrophon, Line und Instrument Vorverstärker mit 192 kHz / 24 Bit A/D Wandlung, AutoSet, 4-Kanal D/A Wandlung für analoges oder digitales Monitoring, und volle MIDI Kontrolle über USB, DIN und MADI – war den RME-Entwicklern immer noch nicht genug. ADAT, AES und optisches MADI fungieren sowohl als Ausgänge als auch als Voll-Kanal Eingänge. Einfaches wie schnelles Patchen mit Hilfe des komfortablen TFT-Displays macht den OctaMic XTC auch zu einem vollwertigen digitalen Formatwandler. Der rasche Zugriff auf sämtliche Funktionen erlaubt eine blitzschnelle Konfiguration. Der komplette aktuelle Zustand lässt sich intern abspeichern und mittels interner Presets wieder abrufen.

OctaMic XTC